TOP-TEN-NEGOTIATOR
AKTUELLE REFERENZPROJEKTE
AKTUELLES
Die Methode „Top-Ten-Negotiator” wurde von Dr. Rasmus Tenbergen, MPA (Harvard) als Weiterentwicklung des sogenannten „Harvard-Konzepts“ („Principled Negotiation“) und dort angelegter Verfahren wie „Scoreable Negotiation Analysis“ und kompetitiven Simulationselementen entworfen. Sie geht insofern über das „Harvard-Konzept“ hinaus und ist „härter” als dieses, da  sie auch dort als „non-scoreable“ bezeichnete Verhandlungen quantifiziert und systematisch Kennzahlen, wie die oben beschriebenen „Handicap“- und „Pareto“- Referenzwerte misst. Diese sind in den gängigen Varianten von „Principled Negotiation“ nicht enthalten. Weitere Informationen zu den Methoden finden Sie hier ...
Dr. Rasmus Tenbergen, MPA (Harvard)
BESTANDTEILE DES GÜTESIEGELS
FAZ Job.net - Artikel Verhandlungssache - Wer viel erreichen will, darf sich nicht alleine auf seine gute Leistung verlassen. Eine erfolgreiche Verhandlungstaktik lässt sich trainieren ... Spiegel Online - Artikel Gehaltsverhandlung - Mehr verdienen mit krummen Zahlen” Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Aktuelles...
Verhandlungswettbewerbe in Thailand, Vereinigte Arabische Emirate und Israel  Lesen Sie mehr ...
MERCEDES - BENZ
Prinzipienoriertiertes Verhandeln und das Verhandlungsdilemma – ist das „Harvard-Konzept“ zu weich? Lesen Sie mehr ...
HARVARD - PRINZIP
Was bedeutet das? Lesen Sie mehr ...
START
LEISTUNGEN
METHODEN
AKTUELLES
REFERENZEN
PROFIL
KONTAKT
TOP-TEN-NEGOTIATOR
TOP-TEN-NEGOTIATOR SIND SIE EIN TOP-TEN-NEGOTIATOR? WAS IST EIN TOP-TEN-NEGOTIATOR?
WIE WERDE ICH EIN TOP-TEN- NEGOTIATOR?
VERHANDLUNGSWETTBEWERB
GÜTESIEGEL
TOP-TEN-NEGOTIATOR CLUB
TOP-TEN-NEGOTIATOR FAQS
START
DOWNLOAD
IMPRESSUM
KONTAKT
DATENSCHUTZ
NQ ® -MESSUNG
WeQ-ENTWICKLUNG