VERHANDLUNGSWETTBEWERB
AKTUELLE REFERENZPROJEKTE
AKTUELLES
ABLAUFBEISPIEL
Dr. Rasmus Tenbergen, MPA (Harvard)
Testen Sie Ihre Verhandlungskompetenz oder die Ihrer Mitarbeiter mit dem Top-Ten- Negotiator-Verhandlungswettbewerb! Wie funktioniert der Verhandlungswettbewerb? Die Teilnehmenden bekommen in mehreren Runden die Aufgabe, vorgegebene Verhandlungs-Fallstudien/Rollenspiele (fachfremd oder aus ihrer Praxis) so durchzuführen, dass sie dabei eine möglichst hohe Punktzahl bekommen. Die Punktzahl reflektiert alle wesentlichen Aspekte der jeweiligen Verhandlung („Scoreable Negotiation Analysis“). Die Punktzahl kann mit derjenigen von Teilnehmenden mit identischen Instruktionen verglichen werden, so dass erkennbar ist, ob der entsprechende Wert ober- oder unterhalb von 100% des Durchschnittsergebnisses liegt. Über mehrere Runden kann ein Gesamtergebnis ermittelt werden. Wie kann ich bzw. können meine Mitarbeiter am Verhandlungswettbewerb teilnehmen? 1. Die Testvariante: Sie können kostenlos durch eine formlose Anmeldung an rt@verhandlungstraining.biz an einer Testvariante in drei Runden teilnehmen, die online oder offline per E-Mail, Telefon oder in persönlichen Treffen mit Ihren Verhandlungspartnern durchgeführt werden. 2. Die Inhouse-Variante: Sie können Ihren eigenen Verhandlungswettbewerb in Ihrer Organisation durchführen. Ein auf Ihren Bedarf abgestimmtes Angebot wird Ihnen gerne nach einem telefonischen Vorgespräch unterbereitet. Was bedeutet die „mittelharte“ Variante? Das Format des Verhandlungswettbewerbs hat sich in der Praxis besonders in der sogenannten „mittelharten“ Variante bewährt. Die „mittelharte“ Varianter ist „weicher“ als ein Assessment-Center, bei dem es um die reine Leistungsdiagnostik geht und „härter“ als ein reines Training, bei dem die Ergebnisse weniger wichtig sind. Die Teilnehmenden werden ermutigt, die Ergebnisse gleichzeitig locker und ernst zu nehmen: locker insofern als sie Dinge riskieren und testen sollen, die sie in der Praxis nicht wagen würden und schlechte Ergebnisse unproblematisch oder sogar zu Lernzwecken erwünscht sein können; ernst insofern als sie mit sportlichem Ehrgeiz versuchen dürfen, den Wettbewerb zu gewinnen. Es gibt in diesem Format immer die (nicht überprüfbare) gute Ausrede für schlechte Ergebnisse, experimentiert zu haben. In der „mittelharten“ Variante können außerdem schwächere Ergebnisse nur abhängig vom Wunsch der Betroffenen analysiert werden. Selbstverständlich ist auf Wunsch auch die Durchführung des Wettbewerbs in einer härteren oder weicheren Variante oder in anderen Variationen möglich. Einen Erfahrungsbericht über einen Verhandlungswettbewerb finden Sie auf der Website von People2Move ... Ein Beispiel für einen möglichen Ablauf des Verhandlungswettbewerbs finden Sie hier ...
ERFAHRUNGSBERICHT PEOPLE2MOVE
Verhandlungswettbewerbe in Thailand, Vereinigte Arabische Emirate und Israel  Lesen Sie mehr ...
MERCEDES - BENZ
Prinzipienoriertiertes Verhandeln und das Verhandlungsdilemma – ist das „Harvard-Konzept“ zu weich? Lesen Sie mehr ...
HARVARD - PRINZIP
Was bedeutet das? Lesen Sie mehr ...
Zum Erfahrungsbericht auf der Webseite von People2Move ...
Zum Ablaufbeispiel eines Verhandlungswettbewerbes ...
START
LEISTUNGEN
METHODEN
AKTUELLES
REFERENZEN
PROFIL
KONTAKT
TOP-TEN-NEGOTIATOR
FAZ Job.net - Artikel Verhandlungssache - Wer viel erreichen will, darf sich nicht alleine auf seine gute Leistung verlassen. Eine erfolgreiche Verhandlungstaktik lässt sich trainieren ... Spiegel Online - Artikel Gehaltsverhandlung - Mehr verdienen mit krummen Zahlen” Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Aktuelles...
START
DOWNLOAD
IMPRESSUM
KONTAKT
DATENSCHUTZ
SIND SIE EIN TOP-TEN-NEGOTIATOR? WAS IST EIN TOP-TEN-NEGOTIATOR?
WIE WERDE ICH EIN TOP-TEN- NEGOTIATOR?
VERHANDLUNGSWETTBEWERB
GÜTESIEGEL
TOP-TEN-NEGOTIATOR CLUB
TOP-TEN-NEGOTIATOR FAQS
NQ ® -MESSUNG
WeQ-ENTWICKLUNG VERHANDLUNGSWETTBEWERB